Bernburg l Am Sonntagmorgen ereignete sich auf der Autobahn 14 bei Bernburg ein Verkehrsunfall. Ein Pkw war aus noch ungeklärter Ursache zwischen Halle und Magdeburg nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto geriet hinter die Leitplanke und schleuderte etwa 50 Meter den Straßengraben entlang, bevor es an der Böschung zum Liegen kam.

Aufgrund der Schräglage des Autos musste die Feuerwehr das Fahrzeug sichern, bevor die Insassen gerettet werden konnten. Sowohl der Fahrer als auch seine Beifahrerin kamen mit dem Schrecken davon - beide blieben unverletzt.

Aufgrund der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste eine Spur der A14 in Richtung Magdeburg voll gesperrt werden. An dem betroffenen Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.