Halle (dpa) l Frauen in Sachsen-Anhalt bekommen im Durchschnitt 1,61 Kinder. Diese Geburtenrate hat das Statistische Landesamt für das vergangene Jahr ausgerechnet. Dies war der zweithöchste Wert seit 1990 nach Angaben vom Freitag. Demnach war lediglich 2016 die Geburtenziffer mit 1,62 minimal höher. 1993 und 1994 waren statistisch dagegen nur 0,79 Kinder je Frau registriert worden.

Regional gab es 2017 deutliche Unterschiede. Im Jerichower Land lag der Wert bei 1,90 Kindern je Frau, in Halle waren es lediglich 1,47 Kinder. Die Geburtenrate beziehungsweise -ziffer gibt den Statistikern zufolge an, wie viele Kinder eine Frau im Lauf ihres Lebens bekommen würde, wenn ihr Geburtenverhalten dem aller Frauen zwischen 15 und 49 im jeweils betrachteten Jahr entsprechen würde.