Halle/Magdeburg/Köthen (dpa) l Die Deutsche Bahn will die Strecke zwischen Halle und Magdeburg modernisieren und mit Unterstützung des Bundes 120 Millionen Euro investieren. Am 5. Mai sollen die Baumaßnahmen im Bahnhof Köthen starten, wie eine Bahnsprecherin am Donnerstag mitteilte. "Der Bahnhof soll elektronische Stellwerkstechnik bekommen. Außerdem arbeiten wir an den Gleisen und Weichen." Betroffen sei zunächst nur die Zweigstrecke nach Bernburg.

Auf der Linie RB 50 Dessau – Aschersleben werden die Züge vom 5. Mai bis 14. Dezember zwischen Köthen und Bernburg durch Busse ersetzt. Die Bahnanlagen in Köthen stammen zum Teil noch aus dem frühen 20. Jahrhundert, erklärte die DB. Ab 11. Juni soll auch die Magdeburger Strecke im Abschnitt Sachsendorf – Köthen – Halle gesperrt werden.

Die stündlichen Intercity-Züge zwischen Magdeburg und Leipzig werden dann über Dessau und Bitterfeld umgeleitet. Neben Arbeiten an den Gleisen und der Stellwerkstechnik sollen auch Oberleitungen, Brücken und Bahnübergänge erneuert werden. Dazu müssten auch Straßen gesperrt werden. Fahrgäste können sich über alle Änderungen bei der Online-Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn informieren.