Halle (dpa) l Immer mehr Sachsen-Anhalter nehmen Leistungen der Pflegeversicherung in Anspruch. Zum Jahresende 2017 seien es gut 110.600 und damit 11,6 Prozent mehr gewesen als zwei Jahre zuvor, teilte das Statistische Landesamt mit. Damit waren je 1000 Einwohner etwa 50 Menschen pflegebedürftig. Zu Hause wurden rund 81.200 Menschen betreut, das entsprach 73,4 Prozent der Pflegebedürftigen. In Pflegeeinrichtungen waren es knapp 29 400.

Zugenommen hat nicht nur die Zahl der Pflegebedürftigen, sondern auch die der Pflegedienste und -einrichtungen. Ende 2017 hätten 613 ambulante Pflegedienste und damit 49 mehr als Ende 2015 die Pflegebedürftigen versorgt. Zudem gab es den Angaben zufolge 633 stationäre Pflegeeinrichtungen, was einem Plus von 73 entsprach.

Das Pflegesystem ist zum Jahresbeginn 2017 grundlegend verändert worden – statt drei Pflegestufen gibt es nun fünf Pflegegrade, der Kreis der Empfangsberechtigten ist etwa um Demenz-Kranke erweitert worden. Maßstab ist nicht mehr die benötigte Zeit für die Pflege, sondern der Grad der Selbstständigkeit der Pflegebedürftigen.