Magdeburg (dpa) l Die langjährige CDU-Landtagsabgeordnete Eva Feußner ist neue Staatssekretärin im Bildungsministerium. Die 54-Jährige erhielt am Montag ihre Ernennungsurkunde, wie die Staatskanzlei mitteilte. Feußner ist studierte Lehrerin und war lange bildungspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion.

Als Staatssekretärin im Bildungsministerium folgt sie auf Edwina Koch-Kupfer, die nach Vorwürfen, ihre Amtsprivilegien ausgenutzt zu haben, Ende Januar entlassen worden war. In ihrem neuen Job wird Feußner sich vor allem mit dem Lehrermangel beschäftigen. Sachsen-Anhalt sucht händeringend neue Pädagogen, um die Situation an den Schulen zu verbessern.