Bernburg (rk) l Ein Dachstuhlbrand im Bernburger Ortsteil Aderstedt richtete am Sonntag große Schäden an einem Einfamilienhaus an. Beim Eintreffen der Rettungskräfte brannte der Dachstuhl bereits in voller Ausdehnung. Durch den Brand und die Löscharbeiten wurde das gesamte Gebäude erheblich beschädigt.

Laut Angaben der Nachbarin war es vor ihrem Anruf bei der Rettungsleitstelle zu einer starken Rauchentwicklung an der auf dem Dach konstruierten Photovoltaikanlage gekommen. Kurze Zeit später seien bereits Flammen wahrnehmbar gewesen. Diese breiteten sich schnelle über die gesamte Dachkonstruktion aus. 

Zum Zeitpunkt des Brandausbruches hielt sich die Eigentümerin nicht im Haus auf. Das Haus ist nicht bewohnbar, der entstandene Schaden muss durch einen Gutachter beziffert werden, ersten Schätzungen zufolge liegt er bei etwa 250.000 Euro. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist die vorläufige Brandursache ein technischer Defekt an der Photovoltaikanlage. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.