Brocken (dpa/muß) l Im Harz blieb der befürchtete Besucheransturm am heutigen Sonntag aus. Sogar auf dem Brocken sind nur wenige Wanderer unterwegs. Sie werden belohnt mit einer wunderschönen Winterlandschaft. Obwohl das Thermometer -8 Grad Celsius anzeigt, fühlt es sich viel angenehmer an, denn es ist fast windstill. Die meisten Wanderwege zum Harzgipfel sind gesperrt, so dass die wenigen Touristen über die Brockenstraße auf die 1141,2 Metern wandern.
 

Auch die niedersächsische Polizei zeigte sich unterhalb des Brockens zufrieden. Wir haben normalen touristischen Winterverkehr, es ist bei Weitem nicht mehr so schlimm wie vor zwei Wochen", sagte ein Sprecher der Polizei Goslar. Demnach kam es zu keinem Verkehrschaos auf den Straßen. Die kleineren Besucherparkplätze seien zwar gefüllt, auf den großen Parkplätzen in Torfhaus und Braunlage gebe es aber sogar noch Kapazitäten.