Gräfenhainichen (dpa) l Mit widerwärtigem Gestank haben Ausländerfeinde versucht, ein Bürgerfest für Weltoffenheit zu verhindern. In Gräfenhainichen (Landkreis Wittenberg) zerschlugen sie auf dem Kirchplatz mehrere Gläser mit übelriechender Buttersäure. Die Feuerwehr konnte das Gelände jedoch noch rechtzeitig reinigen. 200 Menschen kamen dann am Sonnabendnachmittag zu dem Treffen.

Zeitgleich demonstrierten 150 Menschen gegen den Zuzug von Flüchtlingen. Am Rande wurde der Hitlergruß gezeigt. Die Versammlungen blieben sonst friedlich.

Erst am Donnerstag hatten Unbekannte in der Stadt eine geplante Flüchtlingsunterkunft verwüstet. Sie öffneten die Wasserhähne in dem ehemaligen Bürogebäude. Auf einer asphaltierten Zufahrtsstraße hinterließen sie die Botschaft „Refugees not welcome“ („Flüchtlinge nicht willkommen“).