Magdeburg | Sachsen-Anhalts Finanzminister Michael Richter (CDU) will Hilfsangebote der Finanzämter für Beeinträchtigungen in Unternehmen wegen des Corona-Virus in dieser Woche in Kraft setzen. Das teilte das Finanzministerium am Dienstag mit.

Zu den Maßnahmen gehöre, laufende Vorauszahlungen zur Einkommen- beziehungsweise  Körperschaftsteuer herab- oder auszusetzen. Möglich seien zudem zinsfreie Stundungen bei fälligen Steuerzahlungen, der Erlass von  Säumniszuschlägen und der Verzicht auf Vollstreckungsmaßnahmen bis zum Jahresende. Die 14 Finanzämter in Sachsen-Anhalt sind indes für den Publikumsverkehr geschlossen.