Magdeburg l Mindestens 708 der 870 Schulen in Sachsen-Anhalt unterbreiten Schülern in den am Montag beginnenden Pfingstferien freiwillige Lernangebote. Insbesondere die Grundschulen (419 von 448), Gesamtschulen und Gymnasien (69 von 76) Schulen öffnen.

Mit dem Angebot wollen die Schulen wochenlange Schließungen wegen der Corona-Pandemie auffangen. Einige Schulen, darunter die 350 Schüler zählende Lessing-Ganztagsschule Salzwedel, geben Schülern auch die Möglichkeit, ihre Noten zu verbessern. Unterrichtet werden vor allem Kernfächer. Die Sekundarschule in Gommern etwa bietet für die Jahrgänge 5 bis 9 schwerpunktmäßig Deutsch, Mathe und Englisch an, vereinzelt aber auch Chemie, Geschichte, Physik oder Technik.

Bildungsstaatssekretärin Eva Feußner (CDU) dankte den Lehrern für ihre Einsatzbereitschaft. Wo Schulen nicht öffnen, habe das meist trifftige Gründe, etwa Bauarbeiten und langfristige Urlaubsplanungen von Kollegen. Die Öffnung der Schulen in den Pfingstferien ist eine Premiere. So etwas gab es in dieser Form noch nie, teilte das Bildungsministerium mit.