Magdeburg (tn/dpa) l Nach einem Monat der Ausgangsbeschränkungen kündigt die Landesregierung erste Lockerungen an. Auf Änderungen können sich in Sachsen-Anhalt vor allem Schüler und Einzelhändler einstellen. Ein Überblick, was sich durch die neue Verordnung ändert – und was nicht.

Die neuen Corona-Regeln sind in Sachsen-Anhalt weitestgehend die alten. Mit der vierten Eindämmungsverordnung, die das Kabinett am Donnerstag beschlossen hat, schreibt die Landesregierung die bisher geltenden Vorschriften im Wesentlichen fort. Die in der Bund-Länder-Einigung vom Mittwoch vereinbarten Spielräume für die einzelnen Bundesländer nutzt das Land dabei kaum. Mit den ersten Lockerungen der Beschränkungen, etwa für Schulen und den Einzelhandel, bleibt die Landesregierung auf der Linie der Vereinbarung der Ministerpräsidenten mit dem Bund.

Hier können Sie die komplette 4. Landesverordnung zur Eindämmung des Coronavirus nachlesen.