Magdeburg (vs) l Die Zahl der Corona-Infektionen in Sachsen-Anhalt ist nur leicht angestiegen. Wie das Gesundheitsministerium am Montag mitteilte, gebe es sechs neue Fälle im Bundesland. Diese seien im Salzlandkreis (2), im Landkreis Börde (1), im Jerichower Land (1) und im Burgenlandkreis (2) registriert worden. Damit steigt die Zahl der bestätigten Fälle auf 1873 seit Ausbruch der Pandemie an.

Seit der ersten Erfassung der Daten wurden 278 Menschen im Krankenhaus behandelt. 58 Menschen verstarben in Verbindung mit dem Virus. Schätzungsweise gelten 1718 Menschen als genesen.