Magdeburg l Wer mit der Deutschen Bahn von Magdeburg nach Wolfsburg reisen möchte, muss zwischen Donnerstag, 4. Oktober, und Freitag, 12. Oktober, eine deutlich längere Fahrzeit in Kauf nehmen. Zwischen Oebisfelde und Rätzlingen setzt die Bahn Busse als Ersatz ein. Laut Bahn verlängert sich die Fahrzeit um bis zu einer halben Stunde. Betroffen sind die Züge der Linien RE 6 und RB 36.

"Um eine durchgehende Reiseverbindung zu gewährleisten, werden die Fahrzeiten der meisten Züge zwischen Wolfsburg und Oebisfelde sowie zwischen Rätzlingen und Haldensleben/Magdeburg entsprechend angepasst", so die Deutsche Bahn. Die genauen Abfahrtzeiten kann man dem aktuellen Fahrplan entnehmen.

Schienenersatzverkehr

Der Schienenersatzverkehr beginnt demnach am Donnerstag um 8.45 Uhr und dauert bis 12. Oktober, 19.15 Uhr.

Grund sind der Bahn zufolge Bauarbeiten. Zwischen Oebisfelde und Rätzlingen werden die Gleise erneuert.

Bahnreisende müssen zudem darauf achten, dass die Haltestellen des Schienenersatzverkehrs nicht immer direkt an den jeweiligen Bahnhöfen liegen. Die Mitnahme von Fahrrädern, Kinderwagen oder Menschen mit eingeschränkter Mobilität ist nur begrenzt möglich, so die Deutsche Bahn.