Bornstedt (dpa) l Zöllner haben bei einem Autofahrer 889 Ecstasy-Pillen und 14 Gramm Marihuana gefunden. Der 28-Jährige war am Montag mit einem niederländischen Überführungskennzeichen auf der Autobahn 2 bei Bornstedt im Landkreis Börde unterwegs, wie das Hauptzollamt Magdeburg am Dienstag mitteilten. Der Mann behauptete demnach zunächst, keine Drogen dabei zu haben.

"Der verräterische Duft von Marihuana veranlasste die Zöllner, das Auto sehr gründlich unter die Lupe zu nehmen", teilte Annica Wieblitz, Pressesprecherin des Hauptzollamtes Magdeburg, mit. Die Pillen fanden die Beamten anschließend in der Jacke des Mannes. Das Marihuana wurde durch einen Suchhund aufgespürt. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.