Oschersleben l Wegen einer Bombendrohung mussten am Montagvormittag Mitarbeiter und Kunden des Jobcenters in Oschersleben evakuiert werden. Laut Angaben der Polizei ging gegen 10.10 Uhr die Warnung per E-Mail ein. Zeitgleich rief ein Mann in der Behörde an und forderte eine schnellere Bearbeitung, da ansonsten eine Bombe hochgehe.

Daraufhin suchte die Polizei mit Sprengstoffsuchhunden das Gebäude ab und stellte einen 28-Jährigen. Er räumte die Tat ein, sagte aber, dass die Drohung nicht ernst gemeint war.