Halle (dpa) l Erneute Festnahmen im Drogenmilieu: Ermittler haben im Burgenlandkreis 35 Kilogramm Marihuana gefunden. Fünf Männer im Alter zwischen 20 und 32 Jahren seien vorläufig festgenommen worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Verdächtigen sollten noch im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt werden. Laut Polizei stehen sie im Verdacht, "bandenmäßigen Handel mit illegalen Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen betrieben zu haben", hieß es. Neben den Drogen fanden die Einsatzkräfte bei den Durchsuchungen im Burgenlandkreis neben den Drogen auch rund 5000 Euro Bargeld, eine Luftdruckwaffe, Drogenutensilien und zahlreiche Speichermedien.

Bei den Festnahmen am Dienstag waren rund 40 Beamte verschiedener Dienststellen der Polizeiinspektion Halle sowie des Landeskriminalamts im Einsatz. Zuvor ermittelten Polizisten des Zentralen Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Halle über mehrere Monate hinweg gegen die Verdächtigen.

Bereits am Sonntag kamen sechs Männer in U-Haft, nachdem in Halle und der Umgebung große Mengen Drogen, Bargeld und Waffen gefunden worden waren. Zuvor gab es eine großangelegte Razzia mit rund 150 Beamten.