Magdeburg (dpa) l Die SPD hat ein landesweit gültiges Semesterticket für Bus und Bahn ins Spiel gebracht. Forderungen nach einem solchen Angebot für die Studenten in Sachsen-Anhalt seien immer wieder an die Landtagsfraktion herangetragen worden, sagte der Verkehrsexperte der Fraktion, Falko Grube. Ob sich ein solches Ticket tatsächlich umsetzen lasse, müsse genau geprüft werden.

Das Verkehrsministerium erteilte den Überlegungen allerdings gleich eine Absage. Versuche dazu habe es bereits 2010 und 2012 gegeben, hieß es in einer Antwort des Ministeriums auf eine Kleine Anfrage Grubes. Bei entsprechenden Urabstimmungen an mehreren Hochschulen sei von den Studenten mehrheitlich kein Bedarf für ein solches Ticket gesehen worden. Die Pläne seien deshalb nicht weiterverfolgt worden.

Reisebedürfnisse der Studenten

Vielmehr seien die Reisebedürfnisse der Studenten in erster Linie vom Standort ihrer Hochschule und dessen Einzugsbereich geprägt. Das Haus von Verkehrsminister Thomas Webel (CDU) zieht daraus den Schluss, dass vor allem standortabhängige Lösungen gefordert seien. "Die Landesregierung strebt auf die Bedürfnisse der Hochschulen angepasste, nutzerfinanzierte Lösungen an", schreibt das Ministerium.

Auch Grube weiß um die Herausforderung, die die Einführung eines solchen Tickets mit sich bringen würde. Es sei schon innerhalb der verschiedenen Verkehrsverbünde nicht einfach, Semestertickets zu gestalten. Landesweit sei es noch deutlich komplizierter. Dem Ministerium zufolge gibt es bislang auch keine Schätzungen, was die Einführung eines solchen Tickets kosten würde. Dazu sei ein Gutachten nötig. Erst danach könnten auch Rückschlüsse gezogen werden, welche Auswirkungen auf die Höhe des Semesterbeitrags zu erwarten seien.

Relativ weiträumiges Semesterticket

Die Studenten der Universität Halle können bereits ein relativ weiträumiges Semesterticket nutzen. Es gilt im gesamten Gebiet des Mitteldeutschen Verkehrsverbunds (MDV) und reicht bis nach Sachsen und Thüringen. Für Studenten der Universität Magdeburg sind die Reisemöglichkeiten dagegen deutlich beschränkter. Ihr Ticket gilt nur für Straßenbahnen und Busse der Magdeburger Verkehrsbetriebe.