Frau auf Friedhof angezündet: 31-Jähriger in Psychiatrie

Von dpa
Ein Hubschrauber fliegt über einem Rettungswagen.
Ein Hubschrauber fliegt über einem Rettungswagen. Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Bad Schmiedeberg/Dessau-Roßlau - Ein 31 Jahre alter Mann hat im Landkreis Wittenberg nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft auf einem Friedhof versucht, eine Frau anzuzünden. Er soll am Mittwoch bei Bad Schmiedeberg unvermittelt zu zwei Frauen im Alter von 68 und 93 Jahren gerannt sein, wie die Ermittler am Donnerstag mitteilten. Die Jüngere habe der 31-Jährige mit einer Flüssigkeit übergossen und angezündet. Die Ältere stürzte. Zeugen eilten den Frauen zu Hilfe. Die 68-Jährige wurde mit schweren Verbrennungen mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei nahm den 31-Jährigen umgehend fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Mann am Donnerstag einstweilig in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht. Gegen ihn werde wegen versuchten Mordes ermittelt, teilten die Staatsanwaltschaft und die Polizei in Dessau-Roßlau mit. Unklar blieb zunächst das Motiv des Mannes und ob die Frauen ihn gekannt haben.