Halle (dpa) l In einem Gefängnis in Halle hat sich ein Häftling selbst getötet. Es war bereits der fünfte Suizid in Sachsen-Anhalts Gefängnissen in diesem Jahr, wie ein Sprecher des Justizministeriums sagte.

Der 77-Jährige sei am Montagmorgen tot in seiner Zelle gefunden worden. Er verbüßte eine zweijährige Freiheitsstrafe wegen Tötung auf Verlangen. Seit Anfang September war der Mann im offenen Vollzug der Justizvollzugsanstalt Roter Ochse untergebracht.

Im vergangenen Jahr hatte es den Angaben zufolge sieben Suizide in den Gefängnissen des Landes gegeben.