Magdeburg l Der Bundesgerichtshof hat das Urteil des Landgerichts Magdeburg gegen einen 24-Jährigen Ende des vergangenen Jahres wegen gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen bestätigt. Die 2. Strafkammer hatte Marko H. im Dezember 2018 zu vier Jahren Haft verurteilt.

Der Täter hatte im Februar 2018 in der Straßenbahn in Magdeburg einen Ausländer geschlagen. Als ein anderer Fahrgast schlichten wollte, hatte er diesen Mann ebenfalls attackiert.

Am 9. März 2018 schlug der Angeklagte einen ihm bekannten deutschen Mann in Magdeburg und hetzte seine beiden Bulldoggen auf ihn.

Am 13. Mai 2018 hetzte der Täter seine beiden Hunde im Magdeburger Flora Park auf zwei syrische Familien mit kleinen Kindern. Die Hunde rissen einen Syrer zu Boden und bissen ihn in Oberschenkel und Arm. Zuvor hatte H. Worte wie „Ausländer Schw…“ gerufen.