Dessau-Roßlau (dpa) l Die Sachsen-Anhalter sollen verstärkt über die Gefahren eines Herzinfarkts, Möglichkeiten der Vorbeugung und richtiges Verhalten im Notfall informiert werden. Dazu startet das Land jetzt eine Herzwoche. Zur Auftaktveranstaltung im Umweltbundesamt wurde Sozialministerin Petra Grimm-Benne (SPD) erwartet.

In der kommenden Woche sind dann sind überall im Land medizinische Vorträge geplant, Blutdruck-, Puls- und Blutzuckermessungen sowie Telefonforen. An der Herzwoche beteiligen sich laut Ministerium alle Landkreise, zahlreiche Krankenhäuser, mehr als 100 niedergelassene Ärzte und fast 600 Apotheken.

Der aktuelle Herzbericht der Deutschen Herzstiftung, die Partner der Aktion ist, hat gezeigt, dass in Sachsen-Anhalt im Ländervergleich die meisten Menschen an Herzkrankheiten sterben.