Magdeburg (dpa) l An einer Flut von bundesweit 15 Lotto-Sechsern ist am Wochenende auch ein Spieler aus dem Burgenlandkreis beteiligt gewesen. Er gewann mit seinem einfachen Sechser "nur" 109.123,60 Euro, wie Lotto-Toto am Montag in Magdeburg mitteilte.

Bundesweit hatten 14 andere Spieler die gleichen Zahlen getippt: 6, 9, 10, 11, 18 und 22. Das seien so viele Sechser gewesen wie schon lange nicht mehr, hieß es. Zuletzt hatten im November 2011 bundesweit 69 Lottospieler einen einfachen Sechser getippt, damals sei auf jeden ein Gewinn von 30.000 Euro entfallen. Die Chance auf die richtigen sechs Kreuzchen liegt laut Lotto-Toto bei rund 1 zu 14 Millionen.