Magdeburg l „Und was machst du, wenn ich einfach so auf dich zugelaufen komme“, brüllt Polizeioberkommissar Jens Besser und rennt los. Die 14-jährige Marie Wrana schreit, hebt panisch die Hände und sprüht mit dem Pfefferspray-Ersatz in die Luft. „Das ging wohl vorbei“, sagt der Bundespolizeitrainer lachend. „Ist zwar alles gerade nur Übung, aber im Ernstfall muss man schnell und gezielt reagieren.“

Marie ist eine von 21 Mädchen, die zum diesjährigen Girls Day einen Einblick in den Polizeialltag bekommen. Schülerinnen können bundesweit in Unternehmen und Hochschulen Ausbildungsmöglichkeiten kennenlernen. Vorrangig Berufe, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Bei der Bundespolizeiinspektion in Magdeburg steigt die Frauenquote stetig, sagen die Hauptkommissarinnen Romy Gürtler und Chris Kurpiers. Aktuell liegt sie bei zwölf Prozent.

Handwerkskammer mit dabei

Wenn es nach der Magdeburger Gymnasiastin Marie Wrana geht, wird sie diese Quote stützen – trotz Einschüchterung beim Selbstverteidigungstraining steht ihr Plan: Erst Abi, dann gehobener Dienst. Ganz so gut sieht es mit weiblichen Bewerbern in handwerklichen Bereichen wie dem Elektronik- und Metallgewerbe nicht aus. Die Zahl ist zwar steigend, lag im Jahr 2015 aber bei nur 1,8 Prozent. Um das weiter zu erhöhen, beteiligt sich auch die Handwerkskammer Magdeburg am Girls Day. „Hier können die Mädchen dann zum Beispiel Namensschilder herstellen“, sagt Ausbilder Andreas Hartmann vom Berufsbildungszentrum.

Girls Day 2016 in Magdeburg

Magdeburg (jl) l Der Girls Day soll jungen Frauen handwerkliche Ausbildungen und typische "Männerberufe" näher bringen. Die Teilnehmerinnen haben unter anderem Einblick in den Polizeialltag und in das Berufsschulzentrum der Handwerkskammer bekommen.

  • Polizeioberkommissar Sven Scharfenberger zeigt den Schülerinnen, wie gut sein Hector trainiert ist. Foto: Fabian Biastoch

    Polizeioberkommissar Sven Scharfenberger zeigt den Schülerinnen, wie gut sein Hector trainie...

  • Ausbilder im Bereich Metall ist Andreas Hartmann, der Michaela Cohans beim Feilen ihres Namensschildes genau auf die Finger guckt. Foto: Fabian Biastoch

    Ausbilder im Bereich Metall ist Andreas Hartmann, der Michaela Cohans beim Feilen ihres Namenssch...

  • Azubi Christian Moratschke zeigt Girls-Day-Teilnehmerin Belana Voß, wie sie die Feile am Metall ansetzen soll. Foto: Fabian Biastoch

    Azubi Christian Moratschke zeigt Girls-Day-Teilnehmerin Belana Voß, wie sie die Feile am Met...

  • Hammer und Säge liegen im Berufsschulzentrum der Handwerkskammer Magdeburg für den Girls Day bereit. Foto: Fabian Biastoch

    Hammer und Säge liegen im Berufsschulzentrum der Handwerkskammer Magdeburg für den Girl...

  • Für Übungszwecke wie zum Girls Day wird bei der Bundespolizei die alte Ausrüstung eingesetzt. Foto: Fabian Biastoch

    Für Übungszwecke wie zum Girls Day wird bei der Bundespolizei die alte Ausrüstung ...

  • Für die Zulassung zur Hundestaffel muss die belgische Schäferhündin Betty ihrem Frauchen Polizeiobermeisterin Jana Kirchner voll vertrauen. Foto: Fabian Biastoch

    Für die Zulassung zur Hundestaffel muss die belgische Schäferhündin Betty ihrem Fr...

  • Neben dem Helm gehören eine Schutzweste und Beinschutz zur festen Ausstattung der Bundespolizisten. Foto: Fabian Biastoch

    Neben dem Helm gehören eine Schutzweste und Beinschutz zur festen Ausstattung der Bundespoli...

  • Die 14-jährige Lilli Künnemann testet die Schutzkleidung der Bundespolizei in einem Parcours aus. Foto: Fabian Biastoch

    Die 14-jährige Lilli Künnemann testet die Schutzkleidung der Bundespolizei in einem Par...

  • Die Polizeioberkommissare Melissa Lawenstein und Jens Besser zeigen den Teilnehmerinnen, wie sie sich am besten bei einem Angriff selbst verteidigen können. Foto: Fabian Biastoch

    Die Polizeioberkommissare Melissa Lawenstein und Jens Besser zeigen den Teilnehmerinnen, wie sie ...

  • Die 13-jährige Monja Pelka von der Realschule Schöppenstedt muss zur Identitätsfeststellung mit Foto und Fingerabdruck. Foto: Fabian Biastoch

    Die 13-jährige Monja Pelka von der Realschule Schöppenstedt muss zur Identitätsfes...

  • Polizeihauptkommissarin Chris Kurpiers hilft Monja beim bestücken der Namenstafel. Foto: Fabian Biastoch

    Polizeihauptkommissarin Chris Kurpiers hilft Monja beim bestücken der Namenstafel. Foto: Fab...

  • Jasmin Rehn (16) sagt, dass sie die Aufgaben des Metallgewerbes interessant findet, später aber Verkäuferin werden möchte. Foto: Fabian Biastoch

    Jasmin Rehn (16) sagt, dass sie die Aufgaben des Metallgewerbes interessant findet, später a...

Videos