Kriminalität

Hackerangriff auf Dessauer Klinik

Von dpa 05.10.2021, 15:44 • Aktualisiert: 06.10.2021, 22:57
Tasten einer beleuchteten Tastatur.
Tasten einer beleuchteten Tastatur. Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Dessau - Das Städtische Klinikum in Dessau ist Ziel eines Cyberangriffs geworden. Die Untersuchung einer IT-Störung vom vergangenen Donnerstag habe ergeben, dass die Ursache ein gezielter Angriff auf das Städtische Klinikum war, teilte das Klinikum am Dienstag mit. Die Störung war den Angaben zufolge durch die IT-Sicherungssysteme aufgefallen. In der Folge konnte das Klinikum schnell vom Netz genommen werden. Die „Mitteldeutsche Zeitung“ und die „Volksstimme“ hatten zuvor über den Fall berichtet.

Die Lücke, über die der Angriff erfolgt war, sei mittlerweile geschlossen worden, hieß es von Seiten des Klinikums. Einzelne Systeme sollen demnach nun Stück für Stück nach eingehender Prüfung wieder online gehen. Die Internetseiten und E-Mail-Systeme sind wieder erreichbar. Nach Angaben des Klinikums war die Patientenversorgung im Klinikum zu keinem Zeitpunkt bedroht. Das Informationssystem des Krankenhauses sei nicht von der Störung betroffen gewesen. Derzeit werde noch geprüft, ob es den Angreifern gelungen sei, Daten zu entwenden. Die zuständigen Behörden wurden über den Angriff informiert.