Magdeburg l Im Prozess gegen den Attentäter von Halle kommen am 14. Oktober 2020 Mitarbeiter der Justizvollzugsanstalten (JVA) Halle und Burg als Zeugen zu Wort. Sie werden  über das Verhalten des Angeklagten in Haft berichten. Dabei wird wohl auch sein Fluchtversuch am Pfingstsonnabend aus der JVA Halle ein Thema sein.

Geladen sind auch Kommissare aus dem BKA. Eine Kommissarin hat die Musik ausgewertet, die Stephan B. während seiner Fahrt am Tattag im Auto hörte. Welchen Einfluss hatte die Musik auf ihn? Das soll die Untersuchung zeigen, erklärte ein Gerichtssprecher. Was die Zeugen berichten, lesen Sie hier im Liveticker.

Stephan B. wird unter anderem zweifacher Mord und mehrfacher Mordversuch vorgeworfen. Er versuchte am 9. Oktober 2019 eine Synagoge in Halle zu stürmen. Auf seiner Flucht erschoss er zwei Passanten und verletzte mehrere Menschen. Er wurde am selben Tag von zwei Revierpolizisten auf der Bundesstraße 91 im Bereich einer Baustelle festgenommen.