Hallenserin führt Landesgruppe niedergelassener Ärzte an

Halle (dpa) - Die Gynäkologin Kerstin Jäger aus Halle steht der neu gebildeten Landesgruppe Mitteldeutschland des Verbandes der niedergelassenen Ärzte Deutschlands vor. Die 58-Jährige habe bislang die Landesgruppen Sachsen-Anhalt und Thüringen geleitet und gehöre auch dem Bundesvorstand an, teilte der NAV-Virchow-Bund am Mittwoch in Berlin mit. In der neuen Landesgruppe Mitteldeutschland seien knapp 1000 Ärzte aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen zusammengeschlossen, bislang gab es einzelne Landesgruppen in den Bundesländern. Ziel des neuen Zusammenschlusses seien vor allem Vereinfachungen bei der Organisation.

Pressemitteilung