Halle (dpa) | Im vergangenen Jahr haben sich 11.370 Paare zwischen Arendsee und Zeitz das Ja-Wort gegeben. Dabei wurden nach Angaben des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt vom Montag 10.769 Ehen zwischen Frauen und Männern und 601 Ehen zwischen gleichgeschlechtlichen Paaren geschlossen. Bei einem Großteil (369 Fälle) davon seien bestehende gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften in eine Ehe umgewandelt worden, 232 gleichgeschlechtliche Eheschließungen wurden neu registriert.

In diesen Zahlen enthalten sind auch 192 Eheschließungen homosexueller Paare, die bereits 2017 heirateten, in die Statistik für das Jahr aus technischen Gründen jedoch nicht eingeflossen waren.

Die meisten Trauungen wurden im vergangenen Jahr mit 2117 im August vollzogen, allein am 18. August gab es 429 Eheschließungen. Die meisten Trauungen wurden im Landkreis Harz (1456) registriert, in Magdeburg heirateten die meisten gleichgeschlechtlichen Paare (96).