Haldensleben/Magdeburg l Wie werden eigentlich Songs für‘s Radio geschrieben? Was muss man dabei beachten? Und kann ich das eigentlich auch? Ja, das könnt ihr! Und für das nötige Know-how steht für euch die Band „3viertelelf“ bereit, die mit euch an dem perfekten Popsong arbeitet.

Die Sängerin Angela Peltner, gebürtige Magdeburgerin, dürfte euch sogar bekannt vorkommen – beim Bundesvision-Songcontest trat sie mit ihrer Band 2015 für Sachsen-Anhalt mit dem Song „Mona Lisa“ an. Seitdem ist „3viertelelf“ nie wieder von der Musik losgekommen. Nun wollen sie jungen Songwritern und Popfans zeigen, wie es funktioniert. „Wir arbeiten mit den Teilnehmern gemeinsam an einem komplett neuen Song“, sagt Angela Peltner, Sängerin der Band „3viertelelf“.

In drei Tagen lernt ihr dann, ein richtiger Popstar zu sein. Das Gröninger Bad in Magdeburg verwandelt sich vom 20. bis 22. Oktober in ein kleines Mitmach-Festival. Freitagnachmittag könnt ihr anreisen – die Fahrtkosten übernehmen die Veranstalter. Solltet ihr von außerhalb kommen, kann euch auch die Übernachtung gestellt werden.

Instrumente können mitgebracht werden

Beim Workshop lernt ihr nicht nur, wie man Worten durch Musik Gewicht verleiht, sondern könnt euch auch musikalisch ausprobieren. Egal ob ihr Routine habt oder euch das erste Mal ans Mikrofon oder Instrument trauen wollt – alle Musikfans zwischen 10 und 18 Jahren sind willkommen. „Wichtig ist die Freude am Singen und Lust, neues auszuprobieren und mal auf der Bühne zu stehen“, sagt Angela Peltner.

Für diejenigen unter euch, die weniger mit ihrer Stimme punkten können oder wollen, gibt es auch noch eine weitere Option. Ihr könnt euer Instrument – insofern es transportierbar ist – auch direkt zum Workshop mitbringen und vor Ort in die Tasten oder Saiten hauen.

Während die Band „3viertelelf“ euch die Stützräder zum Songwriting mitbringt, gibt es auch im Hintergrund noch einen Verein, den ihr kennen dürftet. Denn auch die Macher von „Local Heroes“, der Songcontest für junge Bands, unterstützen das Songwriting-Camp. Außerdem sind auch die Profis vom Verein Aktion Musik dabei und auch das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt mit der Förderung „Pop to go“ das Programm. Nach einem musikreichen Wochenende performt ihr vielleicht euren ersten, eigenen Song. Angela Peltner ist sich sicher: „Wenn auch nur einer der jungen Teilnehmer nach dem Workshop bei der Muik bleibt, habe ich alles richtig gemacht.“

Anmeldungen für den Workshop sendet ihr per E-Mail an julia@local-heroes.de oder ruft bei Local Heroes unter 03901/477288 an.