Lutherstadt Wittenberg (dpa) l Rechtzeitig vor dem Reformationsjubiläum 2017 hat Wittenberg einen modernen und besonders umweltschonenden Bahnhof bekommen. Er wurde am Freitag offiziell eröffnet. Solarzellen auf dem Dach, die Nutzung von Erdwärme, energieeffiziente regionale Baustoffe und eine Regenwasseraufbereitung sorgen laut Deutscher Bahn dafür, dass der Bahnhof CO2-neutral funktioniert.

"Lutherstadt Wittenberg verfügt jetzt über den klimafreundlichsten Bahnhof in Deutschland und einen der attraktivsten dazu. Die Stadt hat damit eine moderne Visitenkarte für das große Reformationsjubiläum 2017 und darüber hinaus", sagte Bahn-Vorstand Ronald Pofalla.

Das alte Bahnhofsgebäude war abgerissen worden. In den Neubau, die Modernisierung der Bahnhofsanlagen und das neugestaltete Umfeld haben Bahn, Land und Stadt den Angaben zufolge knapp 15 Millionen Euro investiert. Täglich nutzten rund 3650 Pendler den Bahnhof, hinzu kämen zum Reformationsjubiläum Hunderttausende Gäste.