Eisleben (dpa) l Dem 36-Jährigen riss am Sonntag der Geduldsfaden, weil er aus seiner Sicht zu lange auf eine Untersuchung warten musste, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Der Mann kam am Nachmittag mit Verletzungen in die Notaufnahme. Nach einer ersten Untersuchung sollte er weitere 20 Minuten auf eine Folgeuntersuchung warten.

Ermittlung wegen Körperverletzung

Der aufgebrachte Patient beleidigte daraufhin eine Krankenschwester und griff diese an, woraufhin sich wiederum eine weitere Mitarbeiterin einschaltete. Erst da ließ der 36-Jährige von der Frau ab und verließ die Notaufnahme. Gegen den Mann wird jetzt wegen Körperverletzung ermittelt.