Pandemie

Millionenschäden bei kostenlosen Corona-Tests - Spur führt auch nach Sachsen-Anhalt

Ursprünglich sollten die Gratis-Tests gegen Corona zum 30. Juni auslaufen. Doch es wird wohl anders kommen. Mit der bisherigen Goldgräberstimmung soll jedoch endgültig Schluss sein. Ab Mittwoch beraten die Gesundheitsminister in Magdeburg.

Von Alexander Walter Aktualisiert: 20.06.2022, 08:23
Eingang zu einer Corona-Teststation: Vielerorts haben Betrüger das System genutzt und illegal viel Geld vom Staat kassiert.
Eingang zu einer Corona-Teststation: Vielerorts haben Betrüger das System genutzt und illegal viel Geld vom Staat kassiert. Foto: dpa

Magdeburg - Gut ein Jahr kostenlose Corona-Bürgertests in Deutschland haben dem Land auch Hunderte Betrugsversuche beschert. Ermittler rechnen nach Recherchen von NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung“ inzwischen mit Schäden von mehr als 500 Millionen, wahrscheinlich aber mehr als einer Milliarde Euro.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

Volksstimme+ 3 Monate für einmalig nur 3 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.