Ja gilt als sicher

CDU-Mitgliederentscheid über Koalitionsvertrag endet

Parteichef Sven Schulze ging zuletzt von einer ?breiten Zustimmung? zum Koalitionsvertrag bei der CDU aus
Parteichef Sven Schulze ging zuletzt von einer ?breiten Zustimmung? zum Koalitionsvertrag bei der CDU aus Foto: Peter Gercke/dpa-Zentralbild/dpa

Magdeburg/dpa - Die SPD hat dem Koalitionsvertrag mit CDU und FDP bereits zugestimmt - an diesem Dienstag endet die schriftliche Abstimmung der CDU-Mitglieder in Sachsen-Anhalt. Insgesamt hatten 6075 Christdemokraten die Wahlunterlagen erhalten. Es ist die erste Mitgliederbefragung des Landesverbandes.

Parteichef Sven Schulze ging zuletzt von einer „breiten Zustimmung“ aus, es hatte mehrere Regionalkonferenzen gegeben. Das Ergebnis will die CDU an diesem Freitag vorstellen. Dann entscheidet auch die FDP bei einem Parteitag in Magdeburg darüber, ob sie mit CDU und SPD koaliert.

Am Samstag hatte die SPD bekannt gegeben, dass 1234 der 3339 Sozialdemokraten im Land für den von der Parteispitze ausgehandelten Entwurf des Koalitionsvertrages gestimmt haben. 712 waren dagegen. Die Zustimmung entsprach 63,4 Prozent. Das Votum der SPD-Mitglieder galt als größter Unsicherheitsfaktor auf dem Weg zur ersten schwarz-rot-gelben Landesregierung im wiedervereinigten Deutschland.