Neues KonzeptInnenministerin plant umfangreiche Aufrüstung der Feuerwehrschule in Heyrothsberge

In den nächsten Jahren soll das Institut für Brand- und Katastrophenschutz (IBK) mehr Personal erhalten. Auch Baumaßnahmen in Höhe von 30 Millionen Euro sind in Heyrothsberge nötig.

Von Matthias Fricke Aktualisiert: 25.01.2023, 19:28
Innenministerin Tamara Zieschang (CDU)  will das Institut für Brand- und Katastrophenschutz Heyrothsberge modernisieren.
Innenministerin Tamara Zieschang (CDU) will das Institut für Brand- und Katastrophenschutz Heyrothsberge modernisieren. Foto: dpa

Magdeburg - Sachsen-Anhalts Innenministerin Tamara Zieschang (CDU) wirbt aktuell für ein neues Zukunftskonzept des Institutes für Brand- und Katastrophenschutz (IBK) in Heyrothsberge. Mehrere Arbeitsgruppen, bestehend aus Feuerwehrleuten, Ausbildern und Verwaltungsmitarbeitern haben daran mitgewirkt. Zieschang: „Lange Zeit war die Feuerwehrschule ein Flaggschiff in Deutschland. Da wollen wir wieder hin.“ Das soll sich unter anderem ändern:

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.