Landesvertretung

„Möwe“-Chefin will für Sachsen-Anhalt Türen öffnen

Simone ist seit Oktober Chefin der Landesvertretung in Berlin. Wirtschaftsförderung steht bei ihr ganz oben, die „Möwe“ will die CDU-Politikerin für ein jüngeres Publikum öffnen.

Von Steffen Honig 18.11.2022, 18:00
Simone Großner
Simone Großner Foto: St. Honig

Berlin - Volksstimme: Frau Großner, Sie fungieren jetzt knapp 50 Tage als Landesbevollmächtigte und Hausherrin der früheren „Möwe“. Sind Sie schon richtig angekommen im neuen Amt?

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.