politik

SPD schlägt Grimm-Benne und Willingmann für Ministerposten vor

Von dpa
Der bisherige Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Willingmann soll erster stellvertretender Ministerpräsident werden.
Der bisherige Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Willingmann soll erster stellvertretender Ministerpräsident werden. Foto: dpa/ Archiv

Magdeburg (dpa/sa) - Die SPD-Politiker Petra Grimm-Benne und Armin Willingmann sollen auch der künftigen Landesregierung in Sachsen-Anhalt angehören. Der Landesvorstand der Sozialdemokraten beschloss am Montag, beide für je ein Ministeramt vorzuschlagen.

Grimm-Benne soll weiterhin als Ministerin für Arbeit, Soziales und Gesundheit arbeiten, der bisherige Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Willingmann soll Minister für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt und zudem erster stellvertretender Ministerpräsident werden. Der Beschluss sei einstimmig gefallen, teilte die SPD mit.

Die Sozialdemokraten hatten am Wochenende in einem Mitgliederentscheid für eine Koalition mit CDU und FDP gestimmt. Das CDU-Votum läuft noch bis zum 7. September. Am 10. September will die Partei das Ergebnis bekanntgeben, am selben Tag soll ein FDP-Parteitag den Eintritt in die Koalition beschließen.