PolizeieinsatzVorsicht, Drohnen messen Abstand: Erster Kontrolleinsatz auf der A2 aus der Luft

Verkehrssünder müssen mit einer Überwachung aus der Luft rechnen. 

Von Matthias Fricke und Kristina Reiher Aktualisiert: 07.09.2022, 09:58
Drohnenüberwachung aus der Luft an der Autobahn 2 in Höhe Rasthof Börde: Die Video-Kamera sendet die Bilder an die Bodeneinheit. Dort konfrontieren die Polizisten die Autofahrer mit ihren Abstandsverstößen.
Drohnenüberwachung aus der Luft an der Autobahn 2 in Höhe Rasthof Börde: Die Video-Kamera sendet die Bilder an die Bodeneinheit. Dort konfrontieren die Polizisten die Autofahrer mit ihren Abstandsverstößen. Foto: Polizei/Matthias Fricke (3)

Magdeburg - Drohnenpilot Ronny Diedeck steuert aus dem Fahrzeug heraus irgendwo auf einem Feldweg in der Börde mit einem Joystick das etwa sechs bis neun Kilo schwere unbemannte Fluggerät.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.