Lindner warnt vor Stimmen für AfD bei Wahl am 6. Juni

Von dpa
Christian Lindner, Parteivorsitzender der FDP.
Christian Lindner, Parteivorsitzender der FDP. Kay Nietfeld/dpa/Archivbild

Halle - FDP-Chef Christian Lindner hat die Menschen vor der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt eindringlich davor gewarnt, der AfD am 6. Juni ihre Stimme zu geben. „Die AfD macht Ressentiments salonfähig und leugnet die Gefahren der Pandemie“, sagte Lindner am Sonntag in Halle. „Viele Menschen empfinden einen Unmut gegenüber der Regierung und insbesondere der CDU“, sagte er. Angesichts von Managementfehlern während der Pandemie, starken Freiheitseinschränkungen und einem jahrelangen Aufwachsen von Bürokratismus sei das auch nachvollziehbar. „Die Verärgerung über die CDU darf aber nicht dazu führen, dass man extremistische und populistische Parteien wählt, die am Ende die Politik ja gar nicht verändern können und wollen“, sagte Lindner.

Der FDP-Chef hatte am Sonntag nach Dessau-Roßlau einen Wahlkampfauftritt in Halle. Zuvor besuchte er die Jüdische Gemeinde in der Synagoge. Das Gotteshaus war Ort des rechtsterroristischen Anschlags vom 9. Oktober 2019 in Halle.