Lostau (muß/dpa) l Nach stundenlanger Vollsperrung konnte die A2 in der Nacht zum Mittwoch wieder freigegeben werden. Am Dienstagnachmittag war in Fahrtrichtung Hannover zwischen den Anschlussstellen Lostau und Magdeburg ein Lkw verunglückt. Der Laster lag quer über der Fahrbahn.

Insgesamt sind bei dem Unfall mit drei Lastern drei Menschen verletzt worden. Zwei Fahrer im Alter von 24 und 46 Jahren wurden schwer verletzt, ein 55-Jähriger leicht. Den Angaben zufolge war ein Sattelzug beim Spurwechsel mit einem anderen Lkw zusammengestoßen. Dieser geriet ins Schleudern und krachte in einen dritten Lastwagen. In der Folge lag ein Lkw quer über der Fahrbahn und musste geborgen werden. Insgesamt entstand laut Polizei ein Schaden von rund 220.000 Euro.

Die Bergungsarbeiten gestalteten sich schwierig. Sowohl auf der Autobahn als auch auf den Umleitungsstrecken bildeten sich lange Staus.