Magdeburg (dpa) l Sachsen-Anhalt will sich für schärfere Kontrollen gegen Abgas-Betrug bei Lastwagen einsetzen. Dem Staat entginge durch Manipulationen bei der Abgasreinigung jedes Jahr ein dreistelliger Millionenbetrag, sagte CDU-Fraktionsvize Ulrich Thomas am Mittwoch im Magdeburger Landtag. Weil die Manipulation die Erfüllung einer besseren Abgasnorm vorgaukele, sparten die kriminellen Spediteure entsprechend Mautgebühren. Mit einer Initiative im Bundesrat will Sachsen-Anhalt auf schärfere Kontrollen des Bundesamtes für Güterverkehr (BAG) dringen. Die Behörde benötige dafür auch mehr Personal.

Derzeit würden bei Kontrollen entlang der Autobahnen vor allem Fahrtenschreiber, Lenkzeiten oder die Profiltiefe der Reifen kontrolliert, kritisierte Thomas. Ob tatsächlich Harnstoff zur Abgasreinigung verwendet werde, werde dagegen nicht erfasst. Das ermögliche vor allem für Speditionen aus dem Ausland Betrugsmöglichkeiten. Deutsche Unternehmer könnten wegen der Kontrolle bei der Hauptuntersuchung kaum betrügen. Schärfere Kontrollen seien deshalb auch nötig, um einen Wettbewerbsnachteil für einheimische Unternehmen zu verhindern.