Schulen

Ministerin zum Weltlehrertag: Setzen Lehreroffensive fort

Von dpa 04.10.2021, 19:44 • Aktualisiert: 05.10.2021, 22:25
Bildungsministerin Eva Feußner (CDU) spricht in einer Landespressekonferenz.
Bildungsministerin Eva Feußner (CDU) spricht in einer Landespressekonferenz. Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv

Magdeburg - Sachsen-Anhalt will seine Lehreroffensive in dieser Legislaturperiode fortsetzen. Auch die Zahl der pädagogischen Mitarbeiter und der Schulverwaltungsassistenten werde weiter erhöht, um Lehrkräfte zu entlasten, teilte Bildungsministerin Eva Feußner (CDU) zum Weltlehrertag (5. Oktober) mit.

Die Landesregierung schaffe zurzeit die Voraussetzungen dafür, dass die Lehrkräfte ab 2022 den im Koalitionsvertrag vorgesehenen Präventionstag nehmen können, sagte Feußner. Laut Angaben des Ministeriums ist ein unterrichtsfreier Tag geplant, an dem Lehrenden und pädagogischen Angestellten Angebote zur Gesundheitsvorsorge unterbreitet werden.