Magdeburg l Amtsinhaber Reiner Haseloff (CDU) hat bei der Ministerpräsidentenwahl im Landtag die nötige absolute Mehrheit im zweiten Wahlgang erhalten. Haseloff wird die Kenia-Koalition aus CDU, SPD und Grünen damit bis 2021 anführen.

Die Koalitionsfraktionen haben im Landtag nur eine knappe Mehrheit von zwei Stimmen. Erforderlich für seine Wahl sind 44 Stimmen gewesen. Im ersten Wahlgang war Haseloff noch durchgefallen, er erhielt nur 41 Ja-Stimmen (45 Nein-Stimmen, 1 Enthaltung).

Im zweiten Wahlgang reichte es: Es gab 47 Ja-Stimmen. 34 Abgeordnete stimmten mit Nein, 3 enthielten sich. Nach dem Wahlgang wurde er vereidigt. Am Nachmittag sollen in der Staatskanzlei die Minister ernannt werden. Später ist die Vereidigung der Minister im Landtag geplant.