Neues Darlehensprogramm für bezahlbare neue Mietwohnungen

Von dpa
Arbeiter stehen auf einer Baustelle eines Wohngebäudes.
Arbeiter stehen auf einer Baustelle eines Wohngebäudes. Soeren Stache/dpa-zentralbild/dpa/Symbolbild

Magdeburg - Sachsen-Anhalt unterstützt Bauherren, die neue Wohnungen zu bezahlbaren Mieten entstehen lassen. Vermieter - ob privat oder gewerblich - könnten ab sofort das Baudarlehen „Sachsen-Anhalt Mietwohnungsbau“ bei der Investitionsbank Sachsen-Anhalt beantragen, hieß es am Freitag in einer Mitteilung. Förderfähig sei der Neubau von Mietwohnungen in innerstädtischen Baulücken mit Mietpreis- und Belegungsbindungen. Kredite gebe es auch für Ersatzneubauten nach einem notwendigen Abriss oder für die Sanierung baufälliger Gebäude. Die ersten 20 Jahre seien zinsfrei. Hinzu kämen Tilgungszuschüsse von bis zu 30 Prozent.

„Auch einkommensschwache Haushalte sollen sich weiterhin eine bezahlbare, moderne Mietwohnung leisten können“, erklärte Bauminister Thomas Webel (CDU). „Das neu aufgelegte Programm ist ein weiterer Baustein, um den sozialen Wohnungsbau in Sachsen-Anhalt zu stärken und die Innenstädte als Wohnstandorte zu beleben.“ Die zu entrichtende Miete dürfe in den ersten vier Jahren ab Abschluss des Mietvertrages höchstens 6,00 Euro je Quadratmeter Wohnfläche betragen, in Magdeburg und Halle maximal 6,50 Euro je Quadratmeter.