Magdeburg (vs) l In Sachsen-Anhalt wurden 149 neue Corona-Infektionen registriert. Damit haben vier Gebiete in Sachsen-Anhalt die Corona-Stufe rot erreicht.

Von den 3.645 laborbestätigten Infektionsfällen waren bislang 457 hospitalisiert. Aktuell sind im Land 817 positiv auf das Coronavirus getestet.

Im Jerichower Land kamen 32 neue Fälle hinzu. Damit liegt der 7-Tage Inzidenz-Wert bei 64,74. Das Jerichower Land ist das erste Corona-Risikogebiet in Sachsen-Anhalt. Auch in der Börde kamen viele Neuinfektionen dazu, insgesamt 23 Fälle wurden dort registriert. Sieben Fälle gibt es jeweils im Salzlandkreis und im Landkreis Harz. Drei Neuinfektionen gibt es in Stendal.

In der Landeshauptstadt Magdeburg gibt es 15 neue Corona-Fälle.

Es sind zwei weitere Menschen gestorben.