Mansfeld (dpa) l Ermittlungen wegen eines Hundebisses haben für eine 58-Jährige im Gefängnis geendet. Bei der Überprüfung der Hundehalterin stellte die Polizei am Mittwoch fest, dass sie wegen mehrer Haftbefehle gesucht wurde.

Weil sie eine Geldstrafe nicht zahlen konnte, muss die 58-Jährige nun für rund ein Jahr hinter Gitter, wie die Polizei mitteilte. Angezeigt hatte die Frau ihr Nachbar. Er war bereits vor längerer Zeit von ihrem Hund gebissen worden.