Bitterfeld (rk) l Im Rahmen einer aktiven Fahndung nahmen Bundespolizisten am Sonntag einen 29-Jährigen in seiner Wohnung in Bitterfeld fest. Gegen den Mann lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau vor.

Im Dezember 2015 wurde gegen den 29-Jährigen ein Strafbefehl wegen Bedrohung erlassen. Gegen die Zahlung von 450 Euro wäre er der Ersatzhaft von 30 Tagen entgangen. Dieser Strafe stellte er sich nicht. In seiner Wohnung fanden die Beamten ein Samurai-Schwert, einen Wurfstern, eine Streitaxt und eine Reizgaspistole.

Wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz wurden alle aufgefundenen Waffen sichergestellt und er erhält eine Anzeige. Eine Haftstrafe brauchte er nicht antreten. Sein Bruder kam wenig später mit der gesamten Geldsumme.