Halle (dpa) l Zwei Mitarbeiterinnen der Sparkasse in Halle haben eine 75-Jährige vor einem dreisten Trickbetrug und dem möglichen Verlust tausender Euro bewahrt. Dafür hat sich die Polizei jetzt öffentlich bedankt, wie es am Freitag in einer Mitteilung hieß. Demnach war die ältere Dame Mitte Januar in die Bankfiliale gekommen, um ihr gesamtes Erspartes vom Konto abzuheben. Das kam der Schaltermitarbeiterin seltsam vor und sie holte die persönliche Beraterin der Kundin hinzu.

Es stellte sich heraus, dass die Seniorin von einem Mann angerufen worden war, der ihr gesagt hatte, ihr Konto sei in Gefahr. Deshalb solle sie ihr gesamtes Geld abheben und zu Hause lagern. Die Bankmitarbeiterinnen informierten die Polizei und schützten so das Vermögen der Rentnerin in Höhe von rund 15.000 Euro. Die Polizei konnte den Betrüger bisher nicht fassen.