Ostingersleben (muß) l Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 1 (B1) zwischen Erxleben und Morsleben sind am Dienstagabend zwei Personen verletzt wurden. Der Fahrer eines Pkw Audi wollte aus Richtung Bregenstedt kommend an einer Kreuzung die B1 in Richtung Ostingersleben überqueren. Nach Angaben der Polizei übersah er dabei einen VW Golf. Die beiden Autos stießen zusammen und der VW wurde gegen ein Straßenschild am Fahrbahnrand geschleudert. Das Fahrzeug rammte den Wegweiser samt Betonverankerung aus dem Boden. Der Golf überschlug sich dabei und blieb auf dem Dach liegen. Die Karosserie des Wagens wurde vom Straßenschild in der Mitte eingedrückt und das Unfallopfer hinter dem Lenkrad eingeklemmt.

Andere Verkehrsteilnehmer befreiten den Mann aus dem völlig zerstörten Autowrack und leisteten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte erste Hilfe. Auch der Fahrer des Audi wurde verletzt, konnte aber eigenständig aus seinem Pkw steigen. An seinem Auto entstand ebenfalls Totalschaden. Neben der Feuerwehr, der Polizei und den Notärzten kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten wurde die Kreuzung auf der B1 für etwa drei Stunden voll gesperrt. Die Polizei hat sofort die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.

Wie es den beiden Verletzten geht ist unklar. Sie wurden in naheliegende Krankenhäuser gebracht. Die Kreuzung gilt als Unfallschwerpunkt. Erst vor wenigen Monaten hat deshalb das Strassenverkehrsamt dafür gesorgt, dass vier extra große Stopschilder angebracht wurden.

Bilder