Merseburg (dpa) l Insgesamt 59 Veranstaltungen mit rund 100 Autoren erwarten die Besucher der diesjährigen 26. Literaturtage des Landes Sachsen-Anhalts. Zum zweiten Mal nach 2010 wird der Saalekreis die Veranstaltungsreihe ab diesem Sonntag präsentieren, wie Kreissprecherin Kerstin Küpperbusch mitteilte. "Ziel der Landesliteraturtage ist es, das literarische Potenzial Sachsen-Anhalts aufzuzeigen und den Fokus auf Bildung und Leseförderung zu legen", sagte die Sprecherin.

Offiziell dauern die Landesliteraturtage vom 21. Oktober bis 4. November an. Die ersten Veranstaltungen fanden jedoch schon in der vergangenen Woche statt und auch nach dem offiziellen Ende wird es bis zum 15. November noch weitere literarische Events geben. Es sind Lesungen, Diskussionen, Workshops, Ausstellungen und Konzerte an 40 verschiedenen Orten geplant.

Unter den Autorinnen und Autoren befinden sich preisgekrönte, aber auch noch unbekannte Schriftsteller aus Sachsen-Anhalt und anderen Bundesländern. Dabei ist etwa die Trägerin des Landesliteraturpreises, Marion Poschmann.

Ebenfalls im Programm befinden sich wieder die Kinder- und Jugendliteraturtage, die 2010 erstmals im Saalekreis stattfanden. Dabei sollen Autoren an 35 Schulen und Kindertagesstätten für Literatur und Lesen werben. Die diesjährigen Landesliteraturtage stehen unter dem Motto "Thietmars Tinte und Leunas Licht" und sollen an den Merseburger Bischof und Chronisten Thietmar erinnern, der vor genau 1000 Jahren verstarb.

Eröffnet werden die Landesliteraturtage am Sonntag von Staats- und Kulturminister Rainer Robra sowie Landrat Frank Bannert (beide CDU) im Ständehaus Merseburg.