Energiekrise bereitet Verlagen zunehmend Sorge

Buchmarkt unter Druck

Steigende Energiepreise, höhere Druckkosten, Papiermangel und Kaufkraftverlust bereiten Verlagen und dem Buchhandel zunehmend Sorgen. Auch in Sachsen-Anhalt sieht sich die Branche unter Druck.

Von Grit Warnat 02.10.2022, 09:56
Bücher warten  auf Kundschaft.  Was wird der Kaufkraftverlust für Buchhandlungen bedeuten?
Bücher warten auf Kundschaft. Was wird der Kaufkraftverlust für Buchhandlungen bedeuten? Foto: dpa

Magdeburg/Halle - Roman Pliske ist von Hause aus Optimist. Aber wenn man dieser Tage mit dem Geschäftsführer des Mitteldeutschen Verlages in Halle spricht, spürt man schnell eine angespannte Stimmung. Die Druck- und Papierweiterverarbeitung habe sich massiv verteuert. „Wir können unsere Bildbände und Stadtführer zu den heutigen Preisen nicht nachdrucken lassen“, sagt der Verleger. Er sagt, es gebe Preissteigerungen von 50 bis zu 80 Prozent zur vorangegangenen Auflage.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.