Ensembles aus Europa ab 22. Juni zu Gast

Festivalzeit im Puppentheater Magdeburg

Alle zwei Jahre ist im Juni Festivalzeit am Puppentheater Magdeburg. Ensembles aus Europa reisen vom 22. bis 25. Juni an und zeigen ihre Spielkunst. Doch in diesem Jahr ist einiges anders. Einen Abschied gibt es auch.

Von Grit Warnat 14.06.2022, 10:47
„L'enfant“ (Das Kind) heißt die  deutsche Erstaufführung des Théatre de l’Entrouvert aus Frankreich. Gespielt wird der schaurig schöne Tauchgang in die Vorzimmer des Jenseits am 22. Juni im Moritzhof Magdeburg.
„L'enfant“ (Das Kind) heißt die deutsche Erstaufführung des Théatre de l’Entrouvert aus Frankreich. Gespielt wird der schaurig schöne Tauchgang in die Vorzimmer des Jenseits am 22. Juni im Moritzhof Magdeburg. Foto: Christophe Loiseau

Magdeburg - Am 22. Juni beginnt der dritte Akt eines Festivals, das erstmals geteilt und spielzeitübergreifend gezeigt wurde. Vor zwei Jahren bereits komplett geplant, folgte die erste Absage wegen Corona, dann die zweite Streichung 2021. Nun also eine Dreiteilung, um möglichst viel vom einstig Geplanten doch noch in Magdeburg zeigen zu können. Von den 32 ursprünglich kuratierten Ensembles seien immerhin 20 geblieben, sagt Frank Bernhardt. Den Abschluss der Festival-Trilogie markieren drei deutsche Erstaufführungen und Theaterproduktionen aus Israel, Frankreich, Belgien, Dänemark und den Niederlanden.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

Volksstimme+ 3 Monate für einmalig nur 3 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.